足球app排行榜

图片

ADRESSEN

Information

info@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-0
F: +49 (0)451-1505-300

Alumni

alumni@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-214
F: +49 (0)451-1505-301

1.60

AStA

asta@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-140
F: +49 (0)451-7286 5

24

Bibliothek

bibliothek@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-205
F: +49 (0)451-1505-300 

1.11

Brahms-Institut an der MHL

brahms-institut@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-414
F: +49 (0)451-1505-420 

Villa Brahms / E 13

F?rderergesellschaft

foerderer@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-233
F: +49 (0)451-1505-300

1.49

Internationale Beziehungen

international@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-323
F: +49 (0)451-1505-300

GP 4 / 204

IT-Support

it-support@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-115
F: +49 (0)451-1505-300 

3.21

Netzwerk Musikhochschulen

thomas.floemer@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-236
F: +49 (0)451-1505-300

Künstlerisches Betriebsbüro (KBB)

kbb@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-196
F: +49 (0)451-1505-302 

66

Marketing

marketing@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-214
F: +49 (0)451-1505-302 

1.60

MHL4U – Wir vermitteln Musik

mhl4u@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-4079 835

Pressestelle

presse@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-123 
F: +49 (0)451-1505-302 

1.59

Pr?sidium

praesidium@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-128 
F: +49 (0)451-1505-301 

1.03

Strategie- und Entwicklungsplanung

isabell.seider@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-216
F: +49 (0)451-1505-303 

1.71

Studium

studiensekretariat@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-118
F: +49 (0)451-1505-303 

GP 4

StuPa

stupa@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-140 
F: +49 (0)451-7286 5

 24 

Tonstudio

tonstudio@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-198 
F: +49 (0)451-1505-300 

2.51

Verwaltung

verwaltung@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-152 
Fax +49 (0)451-1505-300 

1.34

KONTAKT

MHLmail

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung.

MHLnet

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung.

Studierendenportal

Einen Hochschulaccount erhalten Sie beim MHL-IT-Support.

Dozierendenportal

Einen Hochschulaccount erhalten Sie beim MHL-IT-Support.

wir vermitteln
leidenschaft

Johannes Fischer
Professor für Schlagzeug

wir vermitteln
leidenschaft

Julia Pschedezki
Studentin Gesang

wir vermitteln
leidenschaft

Sabine Meyer
Professorin für Klarinette

wir vermitteln
leidenschaft

Konrad Elser
Professor für Klavier

wir vermitteln
leidenschaft

Charles Duflot
Student Cello

wir vermitteln
leidenschaft

Bernd Ruf
Professor für Popularmusik

neuigkeiten-archiv

26.05.2024

Asya Fateyeva Portraitkünstlerin beim SHMF

Die MHL-Saxophondozentin Asya Fateyeva ist diesj?hrige Portraitkünstlerin beim SHMF. Fateyeva ist es gelungen, das Saxophon aus seiner Jazz- und Pop-Nische in die Klassik zu holen und so steht es zum ersten Mal in der fast 40-j?hrigen Geschichte des SHMF im Fokus.

Die Musikerin hat sich nicht erst seit ihrem Echo Klassik 2016 als Botschafterin des Saxophons über Landes- und Genregrenzen hinaus etabliert. Kreativit?t, Entdeckerfreude und die beeindruckende Wandelbarkeit ihres Instruments wird sie in 17 Konzerten unter Beweis stellen, die im SHMF-Sommer im ganzen Land stattfinden. Darunter sinfonische Werke, Kammermusik, Alte und Neue Musik sowie Arrangements mit den verschiedensten musikalischen Partnern – in ihren Programmen musiziert sie unter anderem gemeinsam mit Orgel, Drehleier, Mandoline, Cello, Vibraphon oder Fagott. Gerade ist auch ihr neues Album ?To the Muse? erschienen (Berlin Classics). Dafür hat Fateyeva franz?sische Werke von Claude Debussy, Paule Maurice, Henri Tomaso, Bertrand Plé und den mittelalterlichen Troubadours neu interpretiert.

"Saxophon kann alles sein. Es führt mich weiter und weiter und zeigt mir jedes Mal eine neue Seite", sagt Asya Fateyeva über ihr Instrument. So stellt sie beispielsweise den "Vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi, gespielt von Avi Avital, zeitgen?ssische Kompositionen unter anderem von David Bruce und Benjamin Scheuer gegenüber. Mit der "Lautten Compagney Berlin" bringt sie in ihrem Programm "Dancing Queen" die Hits von ABBA mit den barocken Kl?ngen von Jean-Philippe Rameau zusammen. Eine wieder andere Klangfacette zeigt Fateyeva in der "Venezianischen Chornacht": Hier setzt sie gemeinsam mit dem NDR Vokalensemble das Saxophon in polyphonen Vokalwerken ein.

Studiert hat Asya Fateyeva bei Prof. Daniel Gauthier an der Hochschule für Musik in K?ln, bei Claude Delangle in Paris, bei Jean-Denis Michat in Lyon sowie an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Sie ist international erfolgreich mit Auftritten bei Festivals unter anderem in Moskau, Luzern und Dresden. Au?erdem steht sie mit zahlreichen Orchestern auf der Bühne, darunter das Deutsche-Symphonieorchester Berlin, das SWR-Symphonieorchester und das Sinfonieorchester in Wuhan. Weitere Information finden Sie unter www.shmf.de.